Publikationen

Daniel Gerlach

Vorkaufsrecht an Grundstücken und grundstücksgleichen Rechten

Wenn Sie ein Grundstück oder grundstücksgleiches Recht, wie etwa ein Wohnungseigentum oder ein Erbbaurecht, verkaufen oder kaufen wollen, kann es vorkommen, dass trotz des rechtswirksamen Abschlusses des Kaufvertrages mit Ihrem Vertragspartner dieser erste Kaufvertrag nicht durchgeführt wird, weil ... mehr lesen ...

Daniel Gerlach

Grundschuld

Sicherheit bei der Immobilienfinanzierung Ob (bebautes) Grundstück, Erbbaurecht oder Wohnungseigentum – Grundpfandrechte (Grundschulden und Hypotheken) an Immobilien sind häufig anzutreffende Kreditsicherheiten. Immobilien gelten als relativ wertbeständig und lassen sich recht genau bewerten. Die ... mehr lesen ...

Daniel Gerlach

Due Diligence bei Immobilienerwerben

Dem Erwerb von Bestandsimmobilien, insbesondere von gewerblich genutzten Objekten, sollte eine sorgfältige Prüfung aller erwerbsrelevanten Umstände (Due Diligence) durch den Käufer vorausgehen, um die Ertragsaussichten realistisch beurteilen, Risiken erkennen und den angemessenen Kaufpreis bestimmen ... mehr lesen ...

Daniel Gerlach

Gewerbemietvertrag

Um bei der Vermietung von Gewerbeflächen Überraschungen und Streitigkeiten zu vermeiden, sollten Vermieter und Mieter mindestens die wesentlichen Vertragsbestandteile schriftlich regeln. Hilfreich ist jedenfalls die Beachtung folgender Hinweise: Vertragsparteien Achten Sie darauf, dass alle Vertragsparteien ... mehr lesen ...

Mandanteninformationen

zu den Mandanteninformationen

Neuigkeiten

Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Steuerrecht

Haftung des GmbH-Geschäftsführers nach Insolvenzeröffnung

Nach den Finanzgerichten München (FG München, Urt. v. 10.03.2016 – 14 K 2710/13) und Köln (FG Köln, Urt. v. 18.01.2017 – 10 K 3671/14) ...
Mehr lesen

Immobilienrecht

Wohnungseigentümer haften bei verzögerter Sanierung

Der BGH hat mit Urteil vom 23.02.2018 (Az. V ZR 101/16) entschieden, dass Wohnungseigentümer, die pflichtwidrig eine Sanierungsmaßnahme am ...
Mehr lesen

Gesellschaftsrecht

Haftung des GmbH-Liquidators bei unberücksichtigt gebliebener Gläubigerforderung

Der BGH hat mit Urteil vom 13.03.2018 (Az. II ZR 158/16) entschieden, dass ein GmbH-Liquidator, der im Rahmen der Liquidation eine Verbindlichkeit ...
Mehr lesen

zu den Neuigkeiten